Skip to content

Fahrt nach Thüringen

Besichtigung der Staatskanzlei

Liebe Freunde der Kellerunde,

die Fahrt nach Thüringen werden wir so schnell nicht vergessen, die Besichtigung des Augustiner Klosters, des Bergwerks „Glückauf“ und des Schlosses in Sondershausen, den Empfang in der Staatskanzlei, sowie den freundlichen Empfang in der Hufeland Klinik. Das alles verdanken wir unserem Kellerfreund Dieter Großklaus, auch die gemütlichen Abende und die gute Stimmung während der ganzen Fahrt.

In Kürze beginnt die Flussfahrt auf Rhein und Mosel. Die Teilnehmer treffen sich am 18. Juli um 8 Uhr 45 in der Lounge im Hauptbahnhof zu einem gemeinsamen Frühstück.  Hier erhalten sie auch ihre Bahnfahrkarte. Danach geht es per Bahn nach Düsseldorf, wo uns unser Kellerfreund Werner Küsters erwartet und uns zu seinem Gartencenter in Neuss zu einem geselligen Abend entführt.

Gestärkt geht es am nächsten Tag per Schiff auf Rhein und Mosel nach Luxemburg. Unterbrochen wird die Fahrt in Schweich. Dort werden wir von unserem Winzer Franz Peter Schmitz erwartet, der uns zu seinem Weinkeller in Riol entführt.

Inzwischen nimmt die Fahrt nach Kosovo Gestalt an. Das Programm, leicht verändert, ist dem Schreiben beigefügt. 16 Kellerfreunde haben sich angemeldet, der Unkostenbeitrag beträgt 480 EUR. Weitere Anmeldungen können nur bis zum 30. Juni 16   entgegengenommen werden.

Am 27. August findet im Rathaus Treptow die Verleihung der Wilhelm Naulin Plakette statt. Für die Freunde, die an der Verleihung nicht teilnehmen, wird ein Kontrastprogramm erstellt. Hierüber wird noch berichtet.

Es grüßt sehr herzlich,

Gerhard Naulin