Skip to content

Frühling in der Blumenhalle

Grüne Woche 2015

Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle
Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle

Die Blumenhalle der Grünen Woche wird von dem Mitglied der Berliner Kellerrunde Herrn Professor Dr. Klaus Neumann gestaltet.

In diesem Jahr präsentiert sich in der Blumenhalle die Welterbe Region Wartburg Hainich in Thüringen. Der Nationalpark, der in unmittelbarer Nachbarschaft der Wartburg liegt, punktet in Berlin mit einer traumhaften und blütengeschmückten Waldinszenierung und Bäumen, die nur aus Blüten bestehen. Zwischen den Buchenstämmen sind Moose ausgelegt und 7500 Farne gesetzt, um dem Charakter des echten Hainich möglichst nahe zu kommen.

Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle
Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle
Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle
Gerhard Naulin begrüßt die Mitglieder der Kellerrunde in der Blumenhalle
Gerhard Naulin und Prof. Dr. Großklaus, Vorsitzende der Berliner Kellerrunde, besichtigen die Blumenhalle.
Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle
Grüne Woche 2015 Frühling in der Blumenhalle

Einige der 160 Buchenstämme wurden mit 280 Orchideen begrünt, ein Flusslauf symbolisiert die Unstrut und Werra, 1000 Rosen, 700 Tulpen, 5000 Primeln, Kunstpilze, Nachbildung einer Wildkatze als Markenzeichen von Hütschroda. Dazwischen prangen Zitate zur Region wie Goethes „Die Gegend ist überherrlich“.